DIGITALE INTERVENTIONEN
Verbessern Sie den Genesungsprozess mit der digitalen Anwendung direkt am Point-of-Care
Integrieren Sie digitale Tools zur Delirprophylaxe, wie auditives Weaning und helfen Sie den Patient:innen schneller zu genesen.
Digitale Interventionen für Kliniken
Intensivtagebuch
Das Intensivtagebuch hilft Intensivpatient:innen, die verlorene Zeit der Beatmung zu rekonstruieren, senkt das Risiko für das Post-Intensive-Care-Syndrom und fördert die Kommunikation in der Familie. Die Einträge können von Familienmitgliedern sowie Behandelnden eingetragen werden.
Digitales Intensivtagebuch
Delirprävention und Delirtherapie
Delirprävention und -therapie
Reduzieren Sie das Delir-Risiko mit enger Unterstützung der Angehörigen. Sprachnachrichten mit der Stimme der Liebsten oder das Lieblingslied - auf Knopfdruck anmachen.
Pflegetools
Nutzen Sie unsere digitalen Pflegetools für eine bessere und einfache Kommunikation zwischen Behandelnden und Patient:innen.
Digitale Pflegetools in Kliniken
EVIDENZ
Verbessern Sie Ihre Angehörigen-Kommunikation und sorgen Sie für eine bessere Versorgungsqualität
Bessere Kommunikation ohne Mehraufwand für medizinische Teams: Halten Sie alle Angehörigen mit wenigen Klicks auf dem Laufenden.
KRANKENHAUSIMAGE
Icon
Patient:innen- und Angehörigen-Zufriedenheit
Link Pfeil
WENIGER STRESS
Icon
Ängste, Stress und Depressivität können durch virtuelle Kommunikation sowohl bei Patient:innen als auch bei Angehörigen signifikant gesenkt werden.

FAQ

Wieso sollten wir Angehörige durch digitale Kommunikation informieren?

Krankenhausaufenthalte, besonders bei Intensivpatient:innen, stellen sowohl für Patient:innen, als auch bei ihren Angehörige eine belastende Situation dar und können für  Stress, Ängste und Depressivität sorgen. Ein verbesserter Informationsfluss sorgt nicht nur für mehr Sicherheit und weniger Angst bei den Angehörigen, sie können auch den Genesungsprozess beeinträchtigen. Studien zeigen, dass protokollierte Interventionen zur Unterstützung der Familie die Aufenthaltsdauer der Patient:innen reduzieren können, ohne dabei die Sterblichkeit zu beeinträchtigen.(https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0147956322002916)

Führt die digitale Kommunikation zu einem Mehraufwand im Arbeitsalltag?

Die Anwendung ist so konzipiert, dass die Behandelnden effizient Nachrichten senden können, ohne das ein großer Mehraufwand entsteht. Textnachrichten können sowohl getippt, als auch in wenigen Klicks über Textbausteine gesendet werden. Durch das regelmäßige aktive Informieren und der Funktion, mehrere Angehörige gleichzeitig zu erreichen, können gleichzeitig die Angehörigen-Anrufe auf dem Stationstelefon reduziert werden.

Sie haben weitere Fragen an uns?

Kontaktieren Sie uns gerne!

SO FUNKTIONIERTS
In wenigen Schritten zur digitalen Anwendung
Termin vereinbaren
In einem ersten, unverbindlichen Termin lernen Sie unsere Anwendung und die Produktfunktionen kennen. Wir machen uns ein detailliertes Bild und besprechen mögliche Anforderungen und Wünsche von Ihnen und Ihrem Team.
Angebot
Sie erhalten zeitnah ein Angebot von uns und wir erstellen einen auf Sie angepassten Zeitplan, wann wir mit der Implementierung beginnen können.
Onboarding
Wir kümmern uns am vereinbarten Termin um die Soft- und Hardware, stellen Ihnen alle benötigten Unterlagen bereit und schulen Ihr Team individuell - vor Ort und online.
Kein Kompromiss zwischen Patientenpflege und effizienten Prozessen.
Jetzt unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.
Website Background